EPA in Algerien

Instrument für die Analyse und Evaluierung der Qualität in algerischen Krankenhäusern

Göttingen, 11.04.2014 Das Programme d'Appui au Secteur de la Santé (PASS), finanziert durch die Europäische Union, hat das Ziel, das algerische Gesundheitsministerium MSPRH (Ministère de la Santé, de la Population et de la Réforme Hospitalière) zu unterstützen, die Qualität der Einrichtungen des Gesundheitswesens in Algerien zu verbessern. In diesem Rahmen wurde ein Instrument entwickelt, dass sich für die Analyse und Evaluierung der Qualität in algerischen Krankenhäusern eignet und eine kontinuierliche Evaluierung und das Monitoring der Qualität erlaubt.

Die Entwicklung dieses Qualitätsmessungsinstrument wurde durchgeführt vom deutschen AQUA - Institut für angewandte Qualitätssicherung und Forschung im Gesundheitswesen GmbH (www.aqua- institut.de), sowie evaplan, einer Beratungsfirma in der Entwicklungszusammenarbeit (www.evaplan.org). Auf der algerischen Seite waren fünf Krankenhäuser aus der Region Algier an der Entwicklung beteiligt. Inhaltlich wurde der Schwerpunkt auf Patientensicherheit gelegt, da dies ein Thema ist, dass übergreifend in allen medizinischen Bereichen relevant ist. Das Qualitätssicherungsinstrument basiert auf der Struktur des Europäischen Praxisassessment (EPA). Dieses Instrument wurde nun für den spezifischen Kontext der Patientensicherheit in algerischen Krankenhäusern angepasst.

Über das Projekt wurde jetzt ein Artikel im Health Care Guide der arabischen Zeitschrift Ghorfa (www.ghorfa.de) veröffentlicht. Lesen Sie hier....

Vollständiger Artikel Ghorfa.pdf

Download der Pressemitteilung

 
zurück
Infomaterial

Wissen, was passiert!

Ihr Qualitätsmanagement ist ein steter dynamischer Prozess, informieren Sie sich deshalb regelmäßig über aktuelle Entwicklungen.