Die Sicht der EPA-Teilnehmer

Wie beurteilen Teilnehmer das Europäische Praxisassessment?

Auch EPA möchte immer besser werden: die Zufriedenheit der Nutzer mit der Durchführung und den Inhalten von EPA wird von uns kontinuierlich evaluiert. Wir haben die Ergebnisse für Sie statistisch ausgewertet und hier in einer Übersicht zusammengefasst (Stand: Februar 2007).

Beurteilung des Europäischen Praxisassessments

Die Befragten zeigen sich in großer Mehrheit sehr zufrieden mit EPA. Es konnten neue Aspekte der Praxis aufgezeigt werden, die vorher noch nicht bekannt waren. Darüber hinaus werden die Ergebnisse von EPA als eine gute Diskussionsgrundlage organisatorischer Abläufe in der Praxis bewertet. Die Art und Weise der Rückmeldung an die Praxen wird als angemessen empfunden. 

 
EPA weist interessante
Indikatoren auf.
  • 85,2 %
EPA war angemessen in seiner Rückmeldung.
  • 88,9 %
EPA hat mir neue Aspekte des Praxismanagements aufgezeigt.
  • 72,4 %
EPA ist eine gute Grundlage für den Diskurs organisatorischer Abläufe.
  • 90,6 %

Wertungen = „trifft zu“ / „trifft eher zu“

Beurteilung der Visitation

Die Visitation hat für EPA einen besonders hohen Stellenwert. Den Abschluss bildet eine vom Visitor moderierte Teambesprechung mit der Präsentation der Befragungsergebnisse und einer gemeinsamen Diskussion möglicher Verbesserungspotentiale der Praxis. Über 90 % der Praxismitarbeiter sind „zufrieden“ bis „sehr zufrieden“ mit dieser Teambesprechung. Es erweist sich auch, dass besonders die Unterstützung der Gruppe durch den Visitor den Wert der Besprechung wesentlich steigert. 92,5 % der Befragten sind mit der Tätigkeit der Visitoren „zufrieden“ bis „sehr zufrieden“. 

 
Mit der Gruppenatmosphäre war
ich insgesamt
  • 92,4 %
Mit dem sachlichen Ertrag bin ich
  • 89,8 %
Mit der Teambesprechung war ich
  • 90,8 %
Mit der Unterstützung der Gruppe durch den Visitor war ich
  • 92,6 %

Wertungen = „sehr zufrieden“ / „zufrieden“

Beurteilung des organisatorischen und zeitlichen Aufwands

Den zeitlichen und organisatorischen Aufwand für die Durchführung von EPA empfinden rund 60 % der Praxen als „gerade richtig“. Nur ein geringer Anteil von 6 % der Befragten fühlt sich zeitlich und organisatorisch zu stark beansprucht. 

 





zu viel viel richtig wenig zu wenig
organisatorischer Aufwand
5,0 % 25,0 % 67,9 % 1,8 % 0,3 %
zeitlicher Aufwand
5,2 % 26,0 % 66,2 % 2,2 % 0,4 %

 

Quelle: Ergebnisse der Befragung zur Zufriedenheit mit EPA, der Visitation und der Beurteilung des organisatorischen und zeitlichen Aufwandes bei EPA (N = 11.400 Teilnehmer aus EPA-Praxen) 

Ihre Meinung ist uns wichtig!

„Ich will meine Praxis nicht neu erfinden, sondern genau dort Verbesserungen durchführen, wo es sinnvoll und notwendig ist. Dies ist nun endlich durch EPA möglich.“

Dr. med. Armin Mainz, Facharzt für Innere Medizin, Ärztliches Qualitätsmanagement

„Jeder Arzt hat seinen Stil. Dieser wird durch EPA nicht verändert. Ganz im Gegenteil.“

Dr. med. Werner Reininghaus, Facharzt für Allgemeinmedizin