EPA erfüllt die G-BA-Richtlinie

Anforderungen des Gemeinsamen Bundesausschusses an die Qualität
der vertragsärztlichen Versorgung

Mit dem Europäischen Praxisassessment können Sie ohne Abstriche alle Anforderungen der G-BA Qualitätsmanagement-Richtlinie erfüllen:

  • Die bei EPA durch Befragungen und die Visitation konkret gemessenen Qualitätsindikatoren decken alle in der G-BA-Richtlinie geforderten Grundelemente (§ 3) und Instrumente (§ 4) eines einrichtungsinternen Qualitätsmanagement-Systems ab. Als bisher einziges QM-System beinhaltet EPA z. B. eine validierte Patientenbefragung (EUROPEP) ohne zusätzliche Kosten.
  • EPA konkretisiert die genannten Anforderungen, so dass konkrete Messgrößen und Maßnahmen bezogen auf die Richtlinie definiert werden können.
  • Anhand des schriftlichen Ergebnisberichtes und der in visotool® jederzeit verfügbaren Daten zur Praxisorganisation bietet EPA eine klare Rückmeldung zur Erfüllung der Anforderungen der QM-Richtlinie.
  • EPA bietet Ihnen konkrete, unbürokratische Unterstützungshilfen bei der Umsetzung der Anforderungen des Gemeinsamen Bundesausschusses.

Gemeinsamer Bundesausschuss nach § 91 Abs. 5 SGB V

Qualitätsmanagement-Richtlinie vertragsärztliche Versorgung
§ 2 Ziele eines einrichtungsinternen Qualitätsmanagements

Die Einführung und Weiterentwicklung eines einrichtungsinternen Qualitätsmanagements dient der kontinuierlichen Sicherung und Verbesserung der Qualität der medizinischen und psychotherapeutischen Versorgung. Dies erfordert bei allen Aktivitäten eine systematische Patientenorientierung. Qualitätsmanagement soll die Arbeitszufriedenheit der Praxisleitung und -mitarbeiter erhöhen; Qualitätsmanagement ist Aufgabe aller Praxismitarbeiter und ist von der Praxisleitung in eine an konkreten Zielen ausgerichtete Praxispolitik und –kultur einzubetten. Durch die Identifikation relevanter Abläufe, deren systematische Darlegung und dadurch hergestellte Transparenz sollen Risiken erkannt und Probleme vermieden werden. Wesentliche Bedeutung kommt dabei der Objektivierung und Messung von Ergebnissen der medizinischen und psychotherapeutischen Versorgung zu. Qualitätsmanagement zielt darauf ab, alle an der Versorgung Beteiligten angemessen einzubeziehen. Dies setzt eine strukturierte Kooperation an den Nahtstellen der Versorgung voraus.

 

Weitere Informationen zur Arbeit des Gemeinsamen Bundesausschusses im Hinblick auf vertragsärztliche Versorgung erhalten Sie auf der Internetseite des G-BA:

www.g-ba.de

 

Die Anforderungen der Gesetzlichen Krankenkassen an ein QM im Rahmen der hausarztzentrierten Versorgung sind ebenfalls klar definiert und werden von EPA vollauf erfüllt.

SGB V